Home of Poetry Fanfiction





Ort der Handlung: Dharma und Gregs Wohnung, genauer gesagt ihr geräumiges Wohnzimmer,
dass zum Anlass eines großen "Familientreffens" (Für Familien, Pseudo-Fams und alle die es einmal werden wollen) geräumt wurde.
Zeitpunkt: Das Jahr lässt sich leider nicht genauer datieren, fortgeschrittener Abend (das treffen war um 1800 Uhr geplant, bis alle eintrafen und einen Platz zum sitzen, stehen oder existieren fanden vergingen einige Stunden, nun ist die Friedenspfeife schon mehrmals durch die Runde gegangen J -> Rechnet's euch selber aus...)


Und dann war da noch ... ach ja: Die Geschichte!


"Ich hab dir gleich gesagt das ist ein Familientreffen und wir werden Fehl am Platz sein ..." nörgelte Grace (aus "Will und Grace") (in ihren 2 verschiedenen Schuhen) an ihren Wohnpartner Will gewandt, doch dieser, mit Ellen ("Ellen" J ) ins Gespräch vertieft, ignorierte sie, da er im Moment damit beschäftigt war über eine neue verbesserte Art der Wohngemeinschaft nachzudenken ... "Ich hab dir doch gesagt wir hätten den Hund mitnehmen sollen", antwortete sein Freund Jack stattdessen und kraulte traurig die, irgendwie dazugeratene Lassie ("Lassie") hinter dem Ohr ... "Ja Schätzchen! Dann hätten wir sicher sofort wie eine große Familie gewirkt kicherte auch Graces Assistentin Karen belustigt und klammerte sich an ihren Drink. Dieser Drink war auch bitter nötig denn neben ihr saß Kevin ("Wunderbare Jahre") und erzählte von seinen wunderbaren Jahren (Geburt bis Gegenwart) ...
Mike ("Chaos City") hatte das ganze Büro mitgenommen (von Nikki bis zum Bürgermeister ...) um seinen Freunden bei dieser Gelegenheit seine Familie ("Jede Menge Familie" J ) vorzustellen.

Gleich neben diesen hatte sich die "Himmlische Familie" versammelt, in ihrem 9-köpfigen Zustand waren sie zwar nicht ganz komplett, denn eigentlich war bei ihnen ja jeder willkommen (J), dafür war Mary aber extra aus Buffalo eingereist um ihrer Familie bei dem verzweifelten Versuch zu unterstützen die neben ihnen sitzende Familie ("Roseanne") von der Religion und ihrer Wichtigkeit zu überzeugen. Doch der Versuch schlug fehl denn Roseanne (samt Anhängsel) hörte dem Priester gar nicht zu, sie unterhielt sich nämlich angeregt mit Jessie ("Full house"), der nun endlich jemanden gefunden hatte dessen Lachen seinen Witzen gerecht wurde ...

Auch die Nichtmehr-Nanny Fran Sheffield ("Die Nanny") hatte sich durch die Einladung ihres entfernten Verwandten Ira ("Cybill") mit samt ihrer angeheirateten und eigenen Familie in den bunt gemischten Kreis verirrt.
"Mutter bitte!" - stöhnte Zoey ("Cybill") als Cybill unter anfeuernden Rufen ihrer dauerhaft leicht betrunkenen Freundin Maryanne zu singen begann Ihr Vater Ira, klopfte Zoey seufzend auf die Schulter und entschuldigte sich bei Fran ("Die Nanny"), die langsam an dieser Feier zu zweifeln begann.

Niemand wusste wer diese "Friedenspfeife" ( JJJ) denn überhaupt mitgebracht hatte, geschweige denn was sie da rauchten ( JJJJJ...), vielleicht war es Larry ("Dharma und Greg") gewesen, vielleicht war es aber auch Will (nicht "Will & Grace" nein! "Der Prinz aus Bel Air") oder Bobby ("Rock'n Roll Daddy") der gegen den Rat seiner Kinder etwas mitgebracht hatte ... Auf jeden Fall war die Stimmung, soweit noch möglich, gestiegen und nicht nur Danny Tenner ("Full house") Sah seine Tochter Michelle plötzlich doppelt, nein auch Annie ("eine himmlische Familie") hätte schwören können aus ihren Zwillingen wären Vierlinge geworden (Tatsache!!), Grace ("Grace") sah ihren kleinen Patrick ebenfalls doppelt wo sie ihn doch sonst überhaupt so selten sah (weil die anderen zwei Kinder irgendwie öfters im Drehbuch stehen)... und auch Millicent Torkelson ("Alle meine Kinder") sah statt den aktuellen drei Kindern plötzlich Fünf (Wo die zwei mittleren doch längst aus dem Drehbuch geschnitten waren, wegen Mangels an Darstellern J ). Selbst, der an Zwillinge gewöhnte Kevin Burke ("Ein Zwilling kommt selten allein") war leicht irritiert, weil ihn diese doppelte Michelle ("Full House") an irgendwen erinnerte ... Es war auf jeden Fall ein recht lustiger Abend doch nachdem alle immer ruhiger wurden, Steve Urkel ("Alle unter einem Dach") anfing die Wohnung der Gastgeber aus Langeweile und fehlendem Koordinationsvermögen zu zerlegen und Cody ("Eine starke Familie") der einzige war der Steve lustig fand, hielt Larry ("Dharma & Greg") es für angebracht die Anwesenden mit einer Geschichte zu unterhalten, die Geschichte hatte er im Internet entdeckt ... die kleine Anmerkung: "Fan-Fiction" hatte er leider übersehen, nun hielt er Ort und Zeit für angemessen um endlich mit allen Lügen über Aliens, Vampire, Raumschiffe, Zeitsprünge und Geheimgehaltene Projekte jeglicher Art, vertuscht von Militär und FBI (und wie sie sonst noch alle heißen), aufzudecken.

"Du bist nicht der Gastgeber!", unterbrach Edward ihn, der nach dem Genuss einer Flasche Wodka etwas gesprächiger geworden war ... "Bin ich doch! Und als solcher ist es mein gutes Recht eine Geschichte zu erzählen ..." - "Bist du nicht!", mischte auch Kitty sich nun ein: "Du bist der Vater der Gastgeberin ... da könnt ich ja genauso eine Geschichte erzählen ... ich hab da eine gehört, neulich im Golfclub ..." - Larry jedoch war fest entschlossen jetzt Seine Geschichte zu erzählen - "Sag Kitty? Hast du dir eigentlich schon einmal Gedanken darüber gemacht was zuerst da war? Das Ei oder das Loch in der Schale?!" ... augenverdrehend hoben Kitty und Edward synchron ihre Gläser an den Mund und ließen Larry reden ...

Also, es war einmal und ist noch immer ... ein schöner sonniger Tag ... einer dieser Tage an denen sich die FBI Agentin Dana Scully ("Akte X" (nicht ganz aktueller Stand vor Mulders Entführung, Scullys Schwangerschaft und und und...) zweimal überlegte ob sie wirklich in das schusselige Kellerbüro ihres Kollegen gehen wollte um sich den Tag endgültig vermiesen zu lassen ...dort angekommen wurde sie überschwänglich von Mulder begrüßt was nichts gutes bedeuten konnte ... Agent Fox Mulder hatte das Wochenende vor dem Computer verbracht und war dabei auf eine sehr interessante Theorie über ein gewisses "Stargate" gestoßen ... So schlug er Scully vor sich einen Ausflug zu dem Militärstützpunkt im inneren eines riesigen Berges zu überlegen ... sprich er hielt ihr die schon gebuchten Flugtickets vor die Nase und zog seinen Mantel an bevor Scully widersprechen hätte können ...

Zur selben Zeit an einem anderen Ort traf Daniel ("Stargate") fast der Schlag als er auf der Straße einem gewissen Mac Giver über den Weg lief ... nach zwei Tagen Auslauf, war eben dieser sonnige Tag der Tag an dem er sich um 1000 im Besprechungsraum im Chayenne Mountain einfinden musste, dass bedeutete ihm blieb nicht die Zeit sich mit dem Cornell O'Neill-Double in ein Kaffeehaus zu setzen, da er dieses Phänomen aber auch nicht einfach an sich vorbei laufen lassen wollte, nahm er denn ohnehin gerade gelangweilten Mac Giver mit auf die Reise ...

Auf px34568 war es ebenfalls ein sonniger morgen, allerdings war es für die Bewohner dieses Planeten nicht möglich diese sonne zu genießen, denn es handelte sich bei dem Planeten um einen überdimensionalen Müllcontainer, der Planet war von einer unbekannten Rasse als Schrottplatz verwendet worden, nach dem der Elektrofriedhof aus ebenso unerfindlichen Gründen stillgelegt worden war, hatten sich die Maschinen selbstständig gemacht, sie hatten sich ihre eigene Welt kreiert und auch wenn sie die Sonne nicht genießen konnten so lebten sie doch ein, dem Menschenleben nicht unähnliches, Leben ...
General Hammond war sehr zufrieden, da die zu Sicherheitszwecken vorgeschickte Sonde auf dem Planeten äußerst zuvorkommend behandelt worden war, nun hatte er sich überlegt dass es vielleicht ratsam wäre den Maschinen gleichwertige Dolmetscher zur Verfügung zu stellen sodass sie ohne Problemen mit dem Sg1-Team in Kontakt treten konnten ... zu diesem Zweck hatte er an eben diesem Tag ein Treffen mit dem Team Knight Rider ("Team Knight Rider") organisiert ...

Als Daniel zusammen mit Mac Giver den Sicherheitsscheck durchquerte sorgte er für ein heilloses Durcheinander, sie kamen noch nicht einmal bis in die, im Berg verborgene, Stargatebasis hinein ... stattdessen landeten sie nur auf dem Parkplatz direkt vor dem Eingang, wo soeben auch Kyle, Jenny, Duke, Erica und Trek ("Team Knight Rider") zusammen mit ihren Autos eintrafen.
Dante, Domino, Beast, Plato und Kat ( = die Sprechenden Maschinchen) hatten den völlig überfüllten Parkplatz wohl für größer gehalten, denn sie hatten ohne Absprache auch noch die Viper ("Viper") eingeladen, ein weiteres Auto das zwar nicht sprechen konnte, dafür aber über ein noch größeres Repertoire an unnötigem Schnickschnack verfügte ... Jack O'Neill fing einen Streit mit seinem Doppelgänger Mac Giver an (Was ihn dazu veranlasste war ihm auch nicht ganz klar, wahrscheinlich war es nur der Neid auf die Frisur des jüngeren...) ...
Und als in diesem Moment der unauffällige Mietwagen der beiden FBI Agenten Scully und Mulder auftauchte, gefolgt von dem Geländewagen der das Legat ("Poltergeist") transportierte, da fiel es keinem auf dass 6 Leute den unüberwindbaren Zaun, der das Militäreigentum abgrenzte, überwanden und sich ohne Probleme in die lustige Gesellschaft mischten ...

Zur selben Zeit, ein paar Jahrhunderte später, herrschte auch auf der Andromeda ein heilloses Chaos ... "Was ist heute?! Hab ich schon wieder Geburtstag?!", verschlafen erschien Dylan ("Andromeda") der Kapitän des Schiffs, vom Alarm aus dem Schlaf gerissen an Deck ... "Das ist kein falscher Alarm ... wir mussten der Enterprise ausweichen und gerieten in den Ereignishorizont eines weisen Lochs!!", erklärte Andromeda, der Avartarkörper des Kriegsschiffes - "Oh!", meinte Dylan und rieb sich die Augen "Und ich dachte ihr rüttelt nur zum vergnügen so mit dem Schiff..." In diesem Moment machte die Andromeda (Das Schiff) einen Purzelbaum und mit einem Salto kam Dylan neben Beka zum stehen - "Was zum Teufel war das?!", raunzte er - "Ich befürchte wir sind eben im Jahr 2002 gelandet und treten in 5 Sekunden in die Erdatmosphäre ein ...", antwortete Beka "5 - 4 -3 ..." fing Andromeda zu zählen an - "Brems lieber mal!", schlug Dylan vor - "Das ist mir leider nicht mehr möglich, ich konnte aber den perfekten Landungsort berechnen ..." ...

In diesem Moment verdunkelte sich über O'Neill, Mac Giver, Scully, Mulder, Trek, Erica, General Hammond, Derek, Alex, Nick, Jenny, Kyle, Duke, Rachel, Teal`c, Carter, Daniel Jackson, Beast, Domino, Plato, Kat, Dante, Viper, Cole und Westlake der Himmel ...
"W - wa - was is...", stotterte Kyle - "Da landet ein Ufo auf diesem Berg!", half ihm sein Auto Dante auf die Sprünge ... das Wort Ufo löste bei dem Agenten Mulder einen Luftsprung aus "Sehen sie Scully! Ufolandungen auf abgesperrtem Militärgebiet ... die Lone Gunmen hatten recht ..." mit einem Seufzen fiel er in Ohnmacht, angeekelt trat seine Partnerin einen Schritt zur Seite. Als mitten auf dem Parkplatz der Medikopter 117 ("Medikopter 117") landete, er hatte Mulders Aufprall gehört und war sofort zur Rettung herbeigeeilt - nach kurzer Wiederbelebung startete der Medicopter wieder los ins nächste Abenteuer um weiteren Menschen das Leben zu retten, fassungslos sah Mulder ihm hinterher wie er im Sonnenuntergang verschwand ... Mulder war kaum aufgestanden als Andromeda ("Andromeda"), Beka, Trans, Harper, Tyr, Dylan und Rev Bem mitten unter den Anwesenden landeten ... "Du kannst beamen!?", fragte Harper fasziniert und sah sich um - "Nun bis vor eben 5. Minuten nicht, doch als wir an der Enterprise vorbeiflogen ... scannte ich sozusagen Spocks Gehirn!", antwortete Andromeda selbstzufrieden ... "Herkules!", rief Scully, auf Kapitän Dyllan Hunt ("Andromeda") deutend, plötzlich auf, sie griff sich an die Stirn und kippte in Mulders Richtung, dieser wich eben noch aus und sah ihr betroffen hinterher ...
Kilometer entfernt überlies Superman ("Die Abenteuer von Louis und Clark") seine Louis der Schwerkraft und folgte Scullys Stimme, die er schon zu kennen schien ...Links von ihm war Inspektor Gadget, rechts Harry Potter, Superman entschied sich für die rettende Mitte und ... krachte gegen das Batmobil, wie hätte er auch von dessen neuer Tarnvorrichtung wissen können, wo er doch schon so lange nichts neues mehr von seinem Cousin gehört hatte ... "Ist es ein Vogel, ist es ein Flugzeug, nein es ist Superman!", Robin kurbelte die Scheibe herunter als erwarte er eine Plauderstunde - "Hab was dringendes zu erledigen", entschuldigte sich Clark und flog weiter, auf dem Rücksitz schüttelte Batgirl lächelnd den Kopf: "Der Verkehr hier oben wird immer schlimmer und diese Sonntagsflieger..." meinte sie als Sabrina ("Sabrina") nach ihrem Kater Salem rufend auf einem Staubsauger vorbei segelte ...

"Aber Mum...", unterbrach Libby ("Grace") die Geschichte von Larry - "Mum hast du nicht gestern zu Quentin gesagt dass es Superman nicht wirklich gibt?!" ... Entrüstet sah Larry zu Grace hinüber, diese wich seinem Blick betreten lächelnd aus und Larry erzählte weiter:

Superman kam gerade noch rechtzeitig um Scully vor dem Boden abzufangen, er flog sie im General Hospital vorbei, übergab sie Dr.Greene ("Emergency Room") und beeilte sich rechtzeitig bei Louis anzukommen, um sie nicht auch (schon wieder) ins Krankenhaus liefern zu müssen ...
Und dort lag Scully und wurde von Dr. Green versorgt. Doch kaum hatte Scully sich erholt fiel ihr Mulder ein den sie allein zurückgelassen hatte. Sie musste ihn unbedingt erreichen, denn er war ja schon oft genug auf irgendwelchen Militärstationen mit Drogen vollgepumpt worden.

Es musste Schicksaal sein, dass Jarod ("Pretender") sich eben dieses Krankenhaus ausgesucht hatte um nach einem neuen Hilfsbedürftigen zu suchen, er lauschte gespannt Scullys Erzählung von der Ufolandung, der geheimen Militärbasis im Wald und der detaillierten Beschreibung ihrer Begegnung mit Kevin Sorbo, dem Darsteller Herkules' in der bekannten Serie ... es schien ihm einleuchtend, dass sie dringend Hilfe brauchte und darauf war er ja spezialisiert, also fuhr er mit ihr los um sich diese Militärstation näher anzusehen ...

Unterdessen hatten die vier Außerirdischen Dick, Sally, Harry und Tommy ("Hinterm Mond gleich links"), die gerade eine Dose Katzenfutter zum Frühstück öffnen wollten, eine Nachricht des Großkopfträgers erhalten: ein Raumschiff war auf einem nicht allzu weit entfernten Berg gelandet und die 4 sollten der Sache nachgehen ...

Völlig verwirrt hatte General Hammond beschlossen das ganze Chaos erst mal in den Besprechungsraum zu verlegen, auch wenn die Autos nur über die Hightechuhren ihrer Besitzer anwesend waren, war der riesige Raum ziemlich vollgestopft ... Nachdem Harper ("Andromeda") die Situation verstanden hatte, hatte er sich draußen auf dem Parkplatz zu Boden geworfen und den Asphalt geküsst, als einziger auf der Erde geborener, hatte Dylan bestimmt er sollte den Erdlingen diese Situation genauer erklären ...
Das tat er nun, was in einer schrecklich intellektuellen Fachsimpelei mit Major Doktor Carter endete, der Rest der Anwesenden, fing an den äußerst reizbaren O'Neill mit seinem jüngeren Double Mac Giver zu hänseln, Mac Giver wiederum ereiferte sich die Schäden an Bord der Andromeda mit Kaugummi zu reparieren und General Hammond stellte fest dass das einzige was er tun konnte um den Besuchern aus der Zukunft zu helfen ein Anruf beim Präsidenten war ... dieser schlug vor die Andromeda mit dem vorhandenen Essen aus der Kantine zu beschenken und sie dann wieder auf Reisen zu schicken, mehr wollte er sich nicht überlegen, da er gerade die neueste Folge von Ally McBeal sah ...

Dick, Sally, Harry und Tommy ("Hinterm Mond gleich links") erreichten die Militärbasis gerade noch rechtzeitig um Scully und Jarod beim Überklettern des Zauns zu erwischen, entzückt von dieser Technik taten sie es ihnen gleich, obwohl die Tore zum Parkplatz direkt neben ihnen weit offen standen ...

Soldaten erfassten alle 6 Eindringlinge und weil sie nicht wussten was mit ihnen anfangen, stopften sie sie ebenfalls in den Besprechungsraum ... Es war inzwischen so eng, das jeder mit jedem verkeilt war und jedem schon mindestens dreimal auf die Füße getreten wurde ...

Lichtjahre entfernt, saßen die Askaad ("Stargate") alle versammelt um einen riesigen Fernsehapparat, als das Bild plötzlich zu knistern anfing und Ally McBeal unterhalb des Minnirockes zu verschwimmen begann ... Damit war der Serie der Sinn genommen .. sofort entschieden sich die Askaad ihren Freund Jack O'Neill zur Hilfe zu holen ... doch es stellte sich als schwierig heraus ihn aus der Menge heraus zu beamen - Kurz: Statt wie beabsichtigt nur ihn an Bord zu holen landeten sämtliche anwesenden an Bord des Raumschiffes. Durch ihre starke Bindung an ihre Besitzer (Hightechuhren!!) landeten sogar Dante, Domino, Beast, Kat und Plato ("Team Knight Rider") auf dem Schiff. Fasziniert begrüßten Dick, Harry, Sally und Tom ("Hinterm Mond gleich links") ihre alten Bekannten. Die Askaad wandten sich völlig verstört an das Sg1Team und erklärte ihnen den Sachverhalt ... Mac Giver erklärte sich sofort bereit an Bord zu bleiben, er konnte die Satellitenschüssel der Askaad verbessern, alles was er benötigte um die Arbeit anzugehen, waren sämtliche BH's der anwesenden Frauen/BHtragenden ( J)

"Mehr Power!", rief Tim ("Hört mal wer da hämmert") in die Geschichte hinein, böse Blicke von Larry ("Dharma & Greg") und seiner Frau Jill trafen ihn, ein entschuldigendes grunzen war alles was er sich noch traute ...

... Nach Übergabe der Gewünschten Materialien waren "Alle" (außer Mac Giver) entbehrlich und die Askaad wollten sie zurück auf die Erde beamen ohne überhaupt näher auf ihre Geschichte einzugehen ...
Doch der Versuch schlug fehl ... Ein Übertragungsfehler lies sie allesamt sieben Tage in der Vergangenheit landen, das war zwar ihr bisher kleinstes Problem, doch Hammond erinnerte sich an ein Projekt mit Namen "Seven Days" und hielt es für das klügste sich an diese zu wenden ...
Eigentlich war das Projekt seven Days ja nicht gerade auf Großtransporte in die Zukunft spezialisiert, genauer gesagt war die in Roswell gefundene Kapsel nur fähig Frank Parker ("Seven Days") 7 Tage in die Vergangenheit zu versetzen. Doch der Vorschlag die 4 Fahrzeuge mit Tauen an der Kugel festzuschnüren und zur Abwechslung mal in die Zukunft zu reisen ... überzeugte Frank Parker sofort, auch wenn der Chrononaut nicht vorhatte es auszuprobieren, so war er doch durchaus bereit Scully seinen Helm und die Kapsel zu leihen, (er hatte sich vielleicht ein bisschen in Scully verguckt J).
Dr. Olga Vukavitch ("Seven Days") erhob noch Einspruch, doch die Argumente waren zu überzeugend ... und so wurde die Mission genehmigt ...
Die Idee einfach in die andere Richtung zu fliegen und somit in der Zukunft zu landen schlug grundlegend fehl: Die Zeitreisenden landeten in einem Tal, Anfang des 20 Jahrhunderts, direkt vor den Füßen eines riesigen T-Rex - "Nun wäre Mac Giver hilfreicher als sie, Sir!", stellte Major Carter freundlicher Weise fest, doch glücklicher Weise zog Teal´c eine Zatwaffe aus der Hosentasche die er sicherheitshalber immer mit sich trug - Ein Schuss auf den Giganten und er fiel kreischend auf sie zu, ein zweiter Schuss tötete ihn und stellte das nervige Kreischen ab und ein dritter Schuss lies in schließlich verschwinden, stolz tätschelte Teal'c seine Waffe und lies sie wieder verschwinden, als plötzlich eine leichtgekleidete Blondine aus dem Unterholz auftauchte und den (sich nicht gerade verteidigenden) Derek ("Poltergeist") mit sich zog ... die anderen folgten ihr willenlos ...
Veronica ("Verlorene Welt" -> die leichtbekleidete Blondine J ) brachte die Gruppe zu einem Baumhaus in dem sich ihre Freunde Challenger, Summerlee und Malone aufhielten. Die Zeitkapsel wurde zurückgelassen, während die Autos des Team Knight Riders den Wald rodeten, bei dem Versuch ihren Freunden vorsichtig durch den Urwald zu folgen ...
Challenger klärte die Ankömmlinge über Zeit und Ort auf, was zu kleinen Streiterein unter ihnen führte, weil sie nach dem Schuldigen suchten, der auf diese schwachsinnige Zeitreise-Idee gekommen war ...
Doch bevor die Situation eskalierte, kamen keuchend John Roxton und Margarita Krox ("Verlorene Welt") angerannt ... sie berichteten von einer Neuen Entdeckung: Der Urwald war gar nicht wie bisher angenommen von unüberwindbaren Bergen umgeben, viel eher war das Baumhaus keine 5 Minuten von einem Strand entfernt ... begeistert von dieser Neuentdeckung brachen alle gemeinsam auf um den geheimnisvollen Strand zu besichtigen ...
Auf dem Strand wimmelte es nur so von Rettungsschwimmern und Rettungsschwimmerinnen ("Baywatch") die sich verschwommen hatten ...

"Cool", murmelte Al Bundy ("Eine schrecklich nette Familie") und seinem Sohn rann die Sabber aus dem Mund ... "Könnten wir diesen Teil, der Kinder wegen vielleicht zensurieren?!", erkundigte Eric ("Eine himmlische Familie") sich besorgt ... "Wenn's seien muss! Dabei war das meine Lieblingsstelle!", seufzte Larry, seine Frau Abby klopft ihm auf die Schulter und meinte stolz: "Die Stelle stand gar nicht drin! Die hat er selbst erfunden!" ...

Wie dem auch sei ... Aus dem Nebel der das Gewässer einhüllte tauchte plötzlich ein riesiges altertümliches Schiff auf ...

Ein paar Jährchen zuvor (J ) hatte Maeve ("Sindbads Abenteuer") mit ihren Zauberkräften experimentiert ... und dass war dabei herausgekommen ... eine kleine Reise in die Zukunft, die die Crew hier am Strand auf eine ungewöhnliche Reisetruppe treffen lies ...
Die Geschichte, die ihm von Major Samantha Carter ("Stargate") unter Verwendung aller nicht geläufigen Fremdwörter erzählt wurde, erschien Kapitän Sindbad äußerst einleuchtend ... und er erklärte sich bereit einen Teil der Gesellschaft bei sich an Bord zu nehmen ... der Rest von ihnen quetschte sich in die Hightech Fahrzeuge (die klarer Weise auch über Schwimmflügel verfügten) und im Gänsemarsch zog die Kolonne los ... direkt in Richtung Horizont ... wo soeben ein farbenprächtiger Sonnenuntergang statt fand ...

Ein seltsamer Sturm ... der vielleicht auch etwas über die Zeitrechnung fegte, brachte die nun 41köpfige Gruppe (ohne den Autos. Hat Larry sich verrechnet??) an einen Strand ... einen an dem gerade Robin Hood ("Robin Hood") zusammen mit seinen Freunden saß und frühstückte ...

Obwohl Beka ("Andromeda") ganz angetan davon war, die Legende Robin Hood kennen zu lernen so musste sie sich doch beschweren : "Dylan! Falls wir je wieder zurück in unsere Zeit kommen, erinnern sie mich daran meine Sachen zu packen und auf der Maru abzuhauen ...", Dylan half ihr höflich aus dem Boot mit dem sie Robin Hood zugerudert waren und fragte unschuldigst: "Warum?! Sie haben das Schiff doch in dieses Schlamassel gesteuert!" Beka verdrehte die Augen und ihre mit Nanomaschinchen versehenen Haare färbten sich rot, nicht vor Scham sondern vor Wut darüber dass Dylan an dieser Kleinigkeit hängen blieb - "Aber sie müssen zugeben, dass wir seit sie mit ihrem verhexten Schiff (an dieser Stelle schubste Andromeda sie ins Wasser) aus der Zukunft zu uns stießen wir ununterbrochen in der Zeit herumgeschleudert werden!!" Dylan half ihr aus dem Wasser und ersparte sich jede Rechtfertigung er versuchte es nur mehr mit einem entschuldigenden Lächeln und ... "Sind sie denn nicht erfreut unseren Ursprungsort die Erde noch mal kennen zu lernen?!" - "Nein! Obwohl ich eine Nachfahrin der auf der Erde entwickelten, genmanipulierten Max Guevara ("Dark Angel") bin, identifiziere ich mich doch viel mehr mit den Bewohnern von Earth two ("Earth2") wo ein Cousin von mir wohnt ...". ehrlich verblüfft musterte Dylan sie nun und damit war das Gespräch beendet ...

"Ich versichere ihnen solche Zeitreisen kommen nicht oft vor ... aber heute!", meinte Darien Lambert ("Time Trax"), nachdem er sich ihre Geschichten angehört hatte. Der Time Cop war zufällig ebenfalls gerade an diesem Strand gelandet, hatte aber leider keine Zeit um den gestrandeten weiter zuhelfen ... "Wenn ihr wartet dann käme ich so morgen um Zwei wieder und könnte mich mit einem von euch auseinandersetzen ... aber bis dahin ist mein Kalender voll meint er entschuldigend, gefolgt von seiner Hollogram Freundin Selma lief er weiter hinter Earl Sinclair ("Die Dinos") her um ihn zurück in seine Zeit zu bringen ...

Sindbad setzte die anderen am Strand ab ... und beschloss dann wieder loszufahren und draußen auf dem Meer nach einem weiteren Zeitsturm zu suchen, nach einer rührenden Abschiedsszene zwischen Ronga ("Sindbads Abenteuer") und Teal'c (Ronga dem die Zunge heraus geschnitten worden war, hatte sich schnell mit dem ähnlich schweigsamen Teal'c ("Stargate") angefreundet) ...fuhr das Schiff wieder los, am Strand standen die Hauptdarsteller in Haufen und winkten weinend mit ihren Taschentüchern, aber ihnen war längst klar geworden dass dieser Überschwang an Hauptdarstellern für Verwirrung sorgte und sie sich langsam von den anderen trennen mussten ... aber vorerst ließen sie sich von Robin Hood und dessen Freunden (Marianne, Little John, Bruder Tuck) landeinwärts bringen, wo Robin Hood sie dann den Mystik Knights ("Mystik Knights") überlies ... denn Sam ("Zurück in die Vergangenheit") der freundliche Zeitreisende der bei dem Versuch anderen zu helfen in deren Körper sprang, hatte sich in Derek ("Poltergeist") festgesetzt und hatte laut dem Hollogram Al erst vor weiterzureisen nachdem er die böse Hexe Maeve die die Mystik Knights bedrohte besiegt hatte ... da niemand der Reisenden sonderlich begeistert war von der Idee den Kelly-family-Klonen (die "Mystik Knights") zu helfen, bot ihnen Sam zum Austausch ein gratis Flugticket zurück in ihre Zeit ... das heißt in die aus der die Mehrheit der Reisenden kam ... mit diesem Ansporn besiegten sie Maeve im Handumdrehen was die vier Mystischen Ritter (Rohan, Angus, Ivar und Deirdre) zu herzerreißendem Schluchzen brachte weil sie sich mit ihren Wunderwaffen schon seit Jahren im Kampf mit Maeve befanden ohne zu einer Lösung zu kommen ...
Doch das interessierte die Reisegruppe nicht, sie verabschiedeten sich von Summerlee, Challenger, Veronica, Malone, Roxton und Krox ("Verlorene Welt") die beschlossen hatten zu bleiben und wendeten sich an Sam und seinen unsichtbaren Freund Al ("Zurück in die Vergangenheit") ... ihr Auftrag war erfüllt und Sam musste sein Versprechen einhalten ...

In Sunnydale, irgendeinem Kaff, seltsam nah an Los Angeles war Buffy ( "Buffy im Bann der Dämonen") die süße Vampierjägerin mal wieder in Lebensgefahr und vollauf damit beschäftigt die Welt zu retten, ihr Vampierfreund Angel ("Angel") hatte davon Wind gekriegt und war gerade auf dem Weg zu ihr um ihr Beistand zu leisten, weil er wusste dass sie damit nicht einverstanden sein würde hatte er sie eben angerufen (vom Handy aus, er war schon fast da) um scheinheiliger Weise um Erlaubnis zu bitten ... Buffy war wirklich alles andere als einverstanden, ihre Freunde, der belesene Giles, die Hobbyhexe Willow und der irgendwie auch dazugehörige Xander waren ihr Hilfe genug, und wenn nun ihr Exfreund Angel, der charismatische seelebesitzende Vampir in Schwarz auftauchte, zusammen mit Seinen Freunden dem belesenen Wesley, der Visionen empfangenden Cordelia und dem irgendwie dazugehörigen Gunn, dann würde sie dass nur ablenken ...
Sie war gerade auf dem Weg zu einem Friedhof, es war mitten in der Nacht, das Handy mit dem schlechten Empfang ans Ohrhaltend schrie sie eben ein weiteres Argument in den Hörer ... nämlich dass wegen der Lichtempfindlichkeit von Angel (er schmolz in der Sonne) die ganze Weltrettungsaktion schon wieder in die Nacht verlegt hätte werden müssen und darauf hatte sie echt keinen Bock ... in diesem Moment wurde die finstere Nacht blitzartig taghell erleuchtet und vom Himmel purzelten 5 futuristische Fahrzeuge gefolgt von einem Haufen hübscher Menschen und ein paar Aliens ... Buffy lies ihren schönsten Blondie-Schrei fahren und Angel, mit dem schlimmsten rechnend, stieg aufs Gaspedal und war in Sekundenschnelle direkt neben ihr ...

Tief Luftholen: Um verwirrungen zu lösen hier noch mal alle einzelnd...
Jarod ("The Pretender"); Scully und Mulder ("Akte X"); General Hammond, O'Neill, Carter, Teal'c und Daniel ("Stargate"); Rachel, Alex, Nick und Derek ("Poltergeist"); Cole und Westlake ("Viper"); Tommy, Sally, Dick und Harry ("Hinterm Mond gleich links"); Jenny, Trek, Erica, Duke und Kyle ("Team Knight Rider"); und Dylan, Beka, Tyr, Harper, Trans, Rev Bem und Andromeda ("Andromeda") fragten die völlig verdutzte Buffy nach Ort und Zeit und diese machte eingeschüchtert einen Schritt zurück direkt in die Arme von Angel ...

In Giles' ("Buffy im Bann der Dämonen") kleinem Zauberladen (für diese Menschenmasse viiiiiiiel zu klein!!) klärten sie die Frage nach Zeit und Ort und der weiteren Vorgehensweise und trennten sich wieder in kleinere Gruppen ... Jarod ("The Pretender") entschloss sich Buffy zu helfen (nicht bei der Weltrettung, sondern bei dem schwierigeren Unterfangen Angel wieder loszuwerden), da er sich durch die ständigen Stichelein des eifersüchtigen Mulders nicht mehr in der Stimmung befand Scully weiter zu "helfen" ... auch Harry, Tommy, Sally und Dick ("hinterm Mond gleich links") trennten sich an dieser Stelle von der Gruppe, weil ihnen die Situation viel zu verwirrend geworden war, sie beschlossen den restlichen Tag lieber mit der Erforschung des Menschlichen Fernsehens zu verbringen ...
Die übriggebliebenen, jedoch folgten General Hammond ("Stargate") zurück zum Chayenne Mountain in den muffigen Besprechungsraum ...
Auf dem Parkplatz, auf dem die Spurensicherung des FBI´s inzwischen dem Militär zur Hilfe gekommen war um zu analysieren wer im Laufe der Handlung nun aller unerlaubt über den unüberwindbaren Zaun geklettert war, trennten auch Thomas Cole und Cameron Westlake ("Viper") sich von ihnen ... Die beiden waren froh zurück zu sein und die Viper endlich wieder zu haben ... außerdem wartete längst ein anderer Fall auf sie und so gingen auch sie ...

Aufgrund des immer noch erdrückenden Platzmangels herum um den riesigen Tisch im Besprechungsraum fasste General Hammond ("Stargate") halbherzig den Beschluss das Team Knight Rider schon mal zu dem Planeten px34568 loszuschicken ... schließlich fühlte er sich für die Horde und ihre Unterhaltung persönlich verantwortlich und er wusste immer noch nicht so recht was er mit der Crew der Andromeda anfangen sollte, geschweige denn mit den 6 anderen ("Akte X" und "Poltergeist") ...
So stiegen Kyle, Jenny, Trek, Erika und Duke in ihre Fahrzeuge, bahnten sich ihren Weg durch die engen Gänge des Stargate-Komplexes und fuhren über die Rampe hinein in den Wasserähnlichen Ereignishorizont des Stargates ...

In einer anderen Dimension flüchteten Quinn, Wade, Rembrandt und der Professor Max Arturo ("Sliders") mal wieder vor riesigen Killerinsekten ... (Auch hier, wie in Akte X und vielen anderen Serien, halten wir uns nicht an den aktuellen Stand, sondern an den der uns am besten zusagt (Wir wollen den Tod des Professors nicht akzeptieren und auch nicht das Wade durch Silikonwunder Maggie ersetzt wurde (!!!)))
"Mach schon Intelligenzbolzen! Bring uns hier raus!", schrie Rembrandt und holte Quinn ein ... Quinn deutete verzweifelt auf den Fernbedienungsähnlichen Timer in seiner Hand - "Noch eine Minute!", schrie er überlaut. Mit einem kreischen überholte Wade sie, gefolgt vom Professor ... "10, 9, 8, 7, 6, 5, 4...", fing Quinn endlich an zu zählen, lautstark stiegen die anderen mit ein: "3, 2, 1 - looooooooooooooos!"
Das blaue Wurmloch öffnete sich vor ihnen und nur noch ein paar Schritte trennten sie von der nächsten Dimension und von einem neuen Abenteuer - "Ich hab keine Lust mehr!", stellte Wade fest und hielt mitten im Laufen inne - "Eine sehr unpassende Bemerkung!", meinte der Professor und sah sich um ... vor ihnen war das Wurmloch hinter ihnen ein riesiger Käfer ... trotzdem blieben sie alle vier stehen und betrachteten ihre Situation noch mal genauer ... "Worauf hast du keine Lust mehr? Willst du nicht mehr laufen ...", erkundigte sich Rembrandt - "... Oder hast du dich überraschend in diesen Käfer verliebt und willst uns verlassen?!", fuhr Quinn besorgt fort ... Wade sah von einem zum anderen und blieb an dem Käfer hängen ... "Na gut Jungs! Ihr habt mich mal wieder überzeugt! Laufen wir weiter!" ... und so liefen sie ...

(Die Wurmlochtheorien sind etwas altbekanntes ... sie zu erklären ist etwas ziemlich schwieriges, etwa so schwer wie die Erklärung eines Schwarzen Loches mit Hilfe eines Dognuts ... die Beispiele was mit einem Wurmloch so alles schief gehen kann sind unzählbar ... ein einschlagender Blitz lies Quinn zum Beispiel unsichtbar werden ... , Eine Sonneneruption lässt das Stargate zum Timegate werden und wenn sich zwei solche Sincefictionwurmlöcher nun überschneiden, sind die Konsequenzen unübersehbar ...)

(Wer hätte es geahnt) Das Stargate und das Slidertor trafen sich in eben diesem Moment und die vier Slider und das TKR (Team Knight Rider) landeten auf einem anderen Planeten in einer anderen Dimension (!!!!!) ...
In dieser Dimension war der Planet völlig kahl, mitten in der Wüste befanden sich nur das Stargate, das Einwahlgerät, das TKR und die vier Slider, so waren Missverständnisse ausgeschlossen, die Situation brachte eine einfache Aufklärung der Tatsachen ... der Timer zeigte noch 10 Minuten an ... und so beschlossen sie zuerst einmal zurück auf die Erde zu reisen, da es ja auch nicht auszuschließen war dass sie in der richtigen Dimension waren ... zurück im Sg-Center angekommen fanden sie einen Kampf um die Weltherrschaft vor.
Die Goauld ("Stargate") hatten wie die Andromeda zuvor, den Chayenne Mountain als beste Landungsmöglichkeit errechnet, nun waren sie eben im Stargateraum dabei eine verbitterte Schlacht um die Erde mit den Cromaggs ("Sliders") zu kämpfen ... "Ok Leute, noch 5 Minuten!", drängelte Quinn und wich einer Blutfontäne aus ... "Aber wir müssen ihnen doch helfen ...", gab Wade zu bedenken - "Es ist unsere Aufgabe!", stimmte Kyle ("Team Knight Rider") ihr zu ... "Wem helfen?!", fragte Trek kritisch: "...den Aliens oder denen aus der anderen Dimension!" - "Schwachkopf!", schimpfte Erica ihn "Sg1 natürlich ... den letzten überlebenden!!" ... sie deutete auf die letzten vier überlebenden der Menschheit ... Das Sg1Team - "Wir könnten uns vielleicht durch den Quantenspiegel in eine andere Dimension retten ...", schlug Daniel seinen umsichschießenden Kollegen friedfertig vor - "Daniel sie wissen doch dass wir nur 48 Stunden mit unseren Doppelgängern in einer Dimension durchhalten ... und dort wo unsere Doppelgänger tot sind, dort sind die Goauld längst an der Macht, manchmal unterschätzen sie unsere Wichtigkeit ...", warf Carter ein - "Das heißt wir sterben!", kapierte nun endlich auch Cornell Jack O'Neill - "Das ist Korrekt!" antwortete Teal'c trocken und schoss ungerührt weiter ... O'Neill lies seine Waffe betroffen sinken ... "Dann möchte ich ihnen noch sagen ... dass ich Sie liebe!" sagte er ... auf Teal'cs Gesicht zeichnete sich erstmals ein Lächeln ab - "Ich glaube er meint dich nicht!", Daniel legte ihm tröstend die Hand auf die Schulter und deutete auf Samantha Carter und Jack O'Neill die sich soeben in die Arme gefallen waren ...

"Ich weiß zwar nicht ob die gerettet werden wollen aber wie ihr wollt ...", meinte Beast, das bestbewaffnete Fahrzeug unter der Sonne und deponierte eine Säurebombe die alles außer den vier Menschen zerstören würde ... in dem Moment betätigte Quinn Mallory den Timer ... "Also ich weiß nicht Leute ..." warf Rembrandt ein ... "Du hast keine Lust mehr?!" riet Quinn ... "Na ja ich meine nachdem die Cromaggs hier beseitigt sind ... ist das doch der perfekte Ort um unterzutauchen ...", erklärte Rembrandt nachdenklich und musterte den Slidertunnel ... "Und außerdem ...", schloss Wade sich ihm an: "Und außerdem könnte dass hier ja auch unser Heimat sein ... ich meine wir haben ja noch nicht mal den ultimativen Test durchgeführt ... was wenn dein Gartentor hier quietscht ..." ... mit diesem Argument zog sie auch Quinn auf ihre Seite und der Professor schloss sich ihnen murrend an ... kopfschüttelnd lies Team Knight Rider sie zurück und sprang wieder zurück zu in seine Ursprungsdimension ...

General Hammon hatte in der Zwischenzeit einige Soldaten damit beauftragt die Befehle des Präsidenten auszuführen und den Inhalt der Stargatekantine in die Andromeda zu transportieren, während er sich von Mulder und Scully erklären lies wie sie auf das Stargateprojekt gestoßen war ... diese Internetseite musste er unbedingt den Men in Black melden ...
Die Ankunft des Team Knight Riders durch ein nichtgenehmigtes Wurmloch ganz ohne Iris machte ihm sehr zu schaffen (Als wäre das nicht verwirrend genug...) und verärgert schickte er die fünf samt ihren Autos sofort wieder auf die Reise zu px34568 (auf ein neues!) ...

Erwartungsvoll sahen ihn alle an und leicht verzweifelt kratzte sich Hammond am Kopf ... wo sollte das nur hinführen?!

(Hier schweift die Geschichte ab in dem verzweifelten Versuch noch möglichst viele Serien auf möglichst obskure Weise einzubringen ... ob Larry dass immer noch als wahre Geschichte vermarktet ist fraglich, wer weiß vielleicht hat er in der Zwischenzeit noch mehr getrunken ...)

In diesem Moment öffnete sich die Tür und lenkte die auf ihn gerichteten Blicke ab ... "Jooooey!!!!!!!!" schreiend stürmte Dawson herein bekleidet mit einem Minnirock ... irritiert blieb er vor den ebenso fassungslosen stehen und kratzte sich am Kopf - "Falsches Set! Ich hab denen doch gesagt wenn wir so früh zu drehen anfangen wird das daneben gehen ...", sich die Augen reibend sah er an sich herunter, quietschte auf und lief wieder zur Tür hinaus in die andere Richtung davon, gefolgt von einem Wolf dem ein rotgekleideter merkwürdiger Typ hinterherlief, im vorbeilaufen warf Fraiser ("Ein Mountie in Chicago") einen Blick auf die mit offenen Mündern dasitzende Gesellschaft und hielt sich im Türrahmen fest um noch mal zurück zukommen ... nachdenklich sah er Dawson hinterher und dann auf die Anwesenden: "In Anbetracht der Umstände würde ich vorschlagen Sie vergessen was hier eben passiert ist ..." schlug er ihnen vor und lief Dawson und seinem Wolf weiter hinterher ... Major Carter war die erste die wieder zu ihrer Stimme fand ... "Ich denke das war kein schlechter Vorschlag ..." ... Mulder wollte gerade Einspruch erheben als Scully ihn mit einer Kopfnuss zum Schweigen brachte ...
"Uuuups!", meinte Prue ("Charmed - Zauberhafte Hexen") als sie mit Salem ("Sabrina total verhext") auf dem Arm versehentlich im Raum landete - "Wisst ihr, mir und meinen Schwestern ist diese sprechende Katze zugelaufen und ich wollte sie mit meinen teleportationsfähigkeiten schnell nachhause bringen ..." versuchte sie zu erklären doch ihr Publikum hatte längst auf Durchzug geschaltet: "Schon klar.", meinte Jack O'Neill großzügig und winkte ihr zu möglichst schnell zu verschwinden ... beleidigt klappte Prue ihren Mund wieder zu und verschwand ...
Für kurze Zeit breitete sich ein Schweigen aus, nachdenklich schienen sie alle die Geschehnisse zu verarbeiten als Scully plötzlich aufsprang und ihren Partner hochzog ... "Mulder!", rief sie entschlossen auf: "Mulder, ich denke das ist genug Stoff für einen 500 Seiten Bericht ... wir gehen ... und während sie diesen Bericht schreiben werde ich mir Urlaub nehmen ..." kündigte sie an ... Mulder sah dankend in die Runde und folgte ihr hinaus ... auch Derek ("Poltergeist") hielt diesen Moment für den richtigen um die Bühne zu verlassen, denn er konnte sich vorstellen dass dieser General Hammond sich vielleicht in einigen Minuten wieder an die Sache mit der Geheimhaltung erinnern würde ... und dann wollte er lieber über alle Berge sein ... gefolgt von Alex, Nick und Rachel ging auch er ... "Ich hätte Kat sowieso vor drei Tagen schon von der Schule abholen sollen ...", erklärte Rachel noch und beeilte sich den anderen hinterher zukommen ...

... besorgt beobachteten Dylan Hunt und Co wie General Hammonds Glatze samt dem dazugehörigen Kopf immer röter wurde - "Ich denke wir gehen dann auch ... danke für das Essen ... wir werden dann einfach mal wieder nach einer Möglichkeit suchen anhand des Slipstreams wieder zurück in unsere Zeit zu kommen ..." murmelte er während er sich rückwärts aus dem Raum bewegte ... "War nett sie kennen zulernen ...", meinte Trans freundlich und winkte schüchtern ... Andromeda schüttelte den Kopf über diese seltsame Art des Abgangs und beamte sie allesamt wieder an Bord des Schiffes ...

Am Himmel hinterlies das Schiff einen giftgrün leuchtenden Schimmer ... so dass Walker der Texas Ranger ("Walker Texas Ranger") mitten auf der Autobahn innehielt um das Spektakel zu verfolgen, links neben ihm bremste die Autobahnpolizei ("Cobra die Autobahnpolizei"J ) um ihn nach seinem Befinden zu fragen doch ein deut nach oben genügte um sie zum Schweigen zu bringen ...

... Die Grenzen zwischen Wahrheit und Fiktion sind oft verschwommen und schwer zu erkennen ... das war "X Faktor, das Unfassbare" ... ihr Jonathan Frakes ...


Natalie & Amélie



Mein Voraussichtliches Ende

Angewidert stocherte Scully in der Kotz-ähnlichen Masse herum - "Ich denke eine Autopsie wird nicht mehr nötig sein!", stellte sie trocken fest ... "Aber ...!", Mulder sah sie entsetzt an "Das ist doch nur das Hirn des Opfers ... wollen sie sich den Rest nicht noch genauer ansehen?!" - "Nein Mulder! Ich kann ihnen sagen woran sie gestorben ist ..." - "Also Scully ...", Mulder hielt sich die Hand vor den Mund und setzte sein niedlichstes Lächeln auf - "Ich bin hier doch der mit der blühenden Fantasie ... sie betreten verschlafen den Tatort, beugen sich über ein durch den ganzen Raum verteiltes Gehirn und behaupten sie wüssten woran das Opfer starb?!" nun lachte er ehrlich. Doch seine Partnerin lies sich nicht aus der Ruhe bringen. Immer noch vor dem Schmadder hockend lächelte sie zu ihrem stehenden Partner hinauf und nahm dann die ihr gereichte Hand entgegen um wieder in die stehende Position zu kommen ... "Sehen sie sich doch einmal um ...", meinte sie und machte eine ausschweifende Handbewegung durch die Einzimmerwohnung "Ja Scully?" - "Oh Mulder! So lange studiert und sich mit allen Arten von Freaks beschäftigt nur diese kennen sie nicht?!" - Mulder sah sich nun ernsthaft angestrengt um. Sich entschuldigend auf die Unterlippe beißend schüttelte er dann geschlagen den Kopf: "Ich komm nicht drauf! Sagen sie's mir Scully!" ... Verächtlich schüttelte Scully den Kopf und Mulder schien immer kleiner zu werden, sodass selbst Scully auf ihn herabsehen konnte ... doch sie konnte es nicht lassen ... sie musste noch eins drauf hauen: "Na ja! Das hätt' ich mir denken können ... die Wohnung sieht ja auch aus wie ihre ... sie sind da nicht objektiv genug! ..." - "Raus damit Scully!", flehte Mulder nun und seine Stirn legte sich in Falten vor lauter Spannung ...
"Nun, diese Wohnung ist eingerichtet mit Kühlschrank, Mikrowelle, Sofa und Fernsehapparat ... sehen sie sich die Stellung des Fernsehers hier mitten im Raum an ..."
Mulder bekam seinen verzweifeltsten Hundeblick, er konnte ihr immer noch nicht folgen ...
"Mulder! Ich wohne hier in der Nähe, deswegen habe ich's mitgekriegt ... heute Nacht gab es einen Stromausfall!", Mulder sank verzweifelt auf die Knie und Scully grinste übers ganze Gesicht - "Na es ist doch offensichtlich! Ein Fernsehfreak ... die ganze Nacht auf Entzug! Da ist ihr das Hirn geplatzt!"

Amélie